Eddie Fiori

Primogen der Brujah

Description:

Fiori ist nicht sonderlich groß, selbst in seiner Zeit war er mit 1.65 m klein, aber breit. Mehrere Begegnungen mit Schlagringen und Baseballschlägern zu Lebzeiten haben sein schon zu Anfang ein wenig derbes Gesicht nicht unbedingt hübscher werden lassen, fügen der Aura der Bedrohung die von ihm ausgeht jedoch noch eine gewisse Note hinzu. Die Narben auf seinen Händen und Knöcheln sprechen für sich selbst. Seine Nase ist wohl einmal zu viel gebrochen worden und ein grimmiger Gesichtsausdruck spricht von seiner mühevoll unterdrückten Aggressivität. Er trägt zwar meist einen Anzug, der bleibt aber nur selten lange in klassichem Zustand bevor er das Jacket und die Krawatte los wird, die Ärmel hochkrempelt und die obersten Knöpfe des Hemds öffnet.

Bio:

Eddie Fiori hat sich von ganz unten hochgekämpft und von den ganz Großen gelernt. Geboren wurde er 1849 in Chicago als Sohn italienischer Einwanderer. Schon in jungen Jahren verstrickte er sich in das aufkommende organisierte Verbrechen. Der junge Kriminelle wurde immer erfolgreicher, sogar so erfolgreich, dass die Brujah auf ihn aufmerksam wurden. Nach einer ausgedehnten Zeit als Ghul wurde Eddie 1879 an seinem 30. Geburtstag zum Vampir. Es folgte ein rasanter Aufstieg, wobei er jedoch gelegentlich noch unter großen Gangsterbossen wie Capone diente und gierig deren Gnadenlosigkeit und Brutalität aufsaugte. Seinen größten Lehrmeister fand er jedoch in Cyrus, dem Prinzen von San Diego in dessen Domäne er 1901 übersiedelte, 10 Jahre bevor die Stadt an die Anarchen fiel und Cyrus ins Exil ging. Eddie ging nach L.A. und brachte es durch pures Charisma schnell zum Primogen. In dieser Zeit entwickelte sich auch der Has zwischen ihm und Archon Rayne, der bis zum heutigen Tage andauert. Auch wenn die Umstände weiterhin unklar sind, sieht Eddie Archons Rücktritt als seinen größten Erfolg an und zielt sehr offensichtlich auf den Prinzenposten ab, den Julian Luna zurzeit innehat.

Eddie Fiori

Vampire L.A. Basti